Musik an der Maxkirche Düsseldorf

Gottesdienste und Konzerte - Kirchenmusik an der "Max"


Kammermusik im historischen Antoniussaal

Mittwoch, 14.06.2017  19.30 Uhr

Feu d'artifice

Claude Debussy und Eric Satie

Ausdruck und Ausdrucksverweigerung - eine Gegenüberstellung

 

 

 

 

 

Michael Zieschang, Klavier

 

Kostenbeitrag: 10 € (erm. 8 €)


0 Kommentare

Pfingsten in der Maxkirche

Sa, 03.06.2017 | 11:30

Marktmusik

Nicolas de Grigny (1672 - 1703): Veni creator spiritus
Olivier Messiaen (1908 - 1992): Chants d'oiseaux (aus: Livre d’orgue, 1951)

Charles Marie Widor (1844 - 1937): Adagio - Finale (aus Symphonie No. 2)

Markus Belmann, Orgel

 

So, 04.06.2017 | 10:00
Lateinisches Hochamt

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791):
Missa brevis in C (KV 259) "Orgelsolomesse"
Stefanie Brijoux (Sopran), Franziska Orendi (Alt)

Tobias Glagau (Tenor), Rolf Scheider (Bass)
Chor und Orchester der Maxkirche
Markus Belmann, Leitung

 

Mo, 05.06.2017 | 10:00
Festhochamt

Antonin Dvorak (1841 -1904):
Messe D-Dur (op.86, Orchesterfassung)

Helena Günther (Sopran), Franziska Orendi (Alt)

Bohyeon Mun (Tenor), Rolf Scheider (Bass)

Chor und Orchester der Maxkirche
Markus Belmann, Leitung

 


0 Kommentare

Marktmusik - 27.05.2017

Samstag, 27.05.2017  11.30 Uhr

Orgelmusik zur Markzeit

Programm:

 

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750):

“Christ ist erstanden” (3 Verse, BWV 627)

 

Daniel Magnus Gronau:

“Christ ist erstanden” – Choral mit Variationen

 

 

Malclom Archer (*1952):
A Paschal Fanfare

 

Rebecca Groom te Velde (*1956):

Trumpet Tune “Lasst uns erfreuen herzlich sehr”

 

 

Denis Bedard (*1950):

“Lasst uns erfreuen herzlich sehr”

 

 

 KMD Jens Peter Enk (Wuppertal)

 

 

Eintritt frei!


0 Kommentare

Marktmusik - Orgel & Schlagzeug

Samstag, 20.05.2017  11.30 Uhr

Orgel & Schlagzeug

Zu einem regelrechten Publikumsliebling hat sich die Duo-Besetzung Orgel & Schlagzeug entwickelt. Sei es das berühmte Prélude aus Charpentiers Te Deum, das Konzert für Pauken und Orgel von Ottmar Gerster oder die Jahrmarktklänge bei Lefébure-Wely: Ralf Zartmann (Schagzeug) und Markus Belmann (Orgel) sind in ihrer Experimentierfreude nicht zu stoppen!

 

Ralf Zartmann, Schlagzeug

Markus Belmann, Orgel

 

Eintritt frei!


0 Kommentare

Kammermusik im historischen Antoniussaal

Mittwoch, 10.05.2017  19.30 Uhr

Dialoge - Musik von Johann Sebastian Bach

Programm:
Kantate "Non sa che sia dolore" (BWV 209)
Sonate für Flöte und obligates Cembalo (BWV 1030)
Sonaten für und basso continuo e-Moll (BWV 1034) und (BWV 1035)

 

Ruth Legelli, Flöte

Stefanie Brijoux, Sopran

Markus Belmann, Cembalo

 

Kostenbeitrag: 10 € (erm. 8 €)


0 Kommentare

Marktmusik - 13.05.2017

Samstag, 06.05.2017  11.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Programm:

 

Dietrich Buxtehude (1637 - 1707):
Praeludium in D (BuxWV 139)
Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod überwand (BuxWV 198)

Franz Tunder (1614 - 1667):
Praeludium in F
Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod überwand

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750):
Jesus Christus, unser Heiland, der den
Tod überwand (BWV 665)
Praeludium und Fuge D-Dur (BWV 532)

Markus Belmann, Orgel



Orgelführung für Kinder & Erwachsene

Samstag, 13.05.2017  16.00 Uhr

Orgelführung für Kinder & Erwachsene

Gucken, Hören, Bälge treten * ...und Staunen!

 

Wie kommen die vier Engel auf die Maxorgel? Ist das Gold echt? Wieviele Pfeifen gibt es und was würde passieren, wenn man sie alle gleichzeitig spielt? Muss man eine Orgel eigentlich stimmen und wie lange würde das dauern? Und stimmt es, dass man sie nur mit den Füßen spielen kann?

Fragen über Fragen...

 

Markus Belmann hat das Orgelspielen zum Beruf gemacht und begibt sich mit Euch auf die Suche nach Antworten! Wir treffen uns in der Maxkirche (in der Altstadt Düsseldorf, Schulstraße 15) am Samstag, 13.05.2017 um 1 6 Uhr - Eintritt frei!

 

PS:  Falls Ihr Eure Eltern nicht alleine lassen wollt: Bringt sie mit!

 

* nur für die besonders Starken!

 

 

 


0 Kommentare

Lateinisches Hochamt am 14.05.2017

W. A. Mozart: Missa brevis F-Dur

W. A. Mozart (1756 - 1791):
Missa brevis F-Dur (KV 192)

Sancta Maria, mater Dei (KV 273)
Linda Hergarten, Sopran
Rena Kleifeld, Alt
Lothar Blum, Tenor
Rolf Scheider, Bass
Chor und Orchester der Maxkirche
Desar Sulejmani, Orgel
Markus Belmann, Leitung & Orgel





Kammermusik im historischen Antoniussaal

Mittwoch, 10.05.2017  19.30 Uhr

Dialoge - Musik von Johann Sebastian Bach

Programm:
Kantate "Non sa che sia dolore" (BWV 209)
Sonate für Flöte und obligates Cembalo (BWV 1030)
Sonaten für und basso continuo e-Moll (BWV 1034) und (BWV 1035)

 

Ruth Legelli, Flöte

Stefanie Brijoux, Sopran

Markus Belmann, Cembalo

 

Kostenbeitrag: 10 € (erm. 8 €)


Marktmusik - Orgelmusik zur Marktzeit

Samstag, 29.04.2017  11.30 Uhr

Orgel & Oboe

Programm:

Johann Sebastian Bach: Sonate g-Moll (BWV 1030)

Jean Langlais:

Mouvement à la mémoire de mes ancêtres bretons

Improvisation – Meditation (aus: Suite Médiévale, 1947)

Joseph Noyon: Concertino pastoral

 

Ulrich Ehret, Oboe 

Markus Belmann, Orgel

 

Eintritt frei!


Ostern in der Maxkirche

Do,13.04.2017 Gründonnerstag
19:00 Motetten und Messsätze von G. P. Palestrina,
J. G. Rheinberger, A. Bruckner und M. Duruflé
Kammerchor schola cantorum
Markus Belmann (Leitung)


Fr, 14.04.2017 Karfreitag
15:00 H. Schütz: O hilf, Christe; G. P. Palestrina: O crux, ave;

A. Bruckner: Vexilla regis u.a.
Maxchor Düsseldorf
Markus Belmann, (Leitung)

Sa, 15.04.2017 Osternachtfeier
21:00 Frauenschola aura sonans
Stefanie Brijoux, Leitung
Markus Belmann, Orgel


So, 16.04.2017 Ostersonntag
10:00 Lateinisches Festhochamt
Franz Schubert (1797 – 1828): Messe Nr. 4 C-Dur (D 452)
Georg Friedrich Händel (1685- 1759):
Halleluja (aus: The Messiah)

Kerstin Pohle (Sopran), Rena Kleifeld (Alt), Bohyeon Mun (Tenor), Gregor Finke (Bass)
Chor und Orchester der Maxkirche, Markus Belmann (Leitung)


Mo, 17.04.2017 Ostermontag
10:00 Festhochamt
Joseph Haydn (1732 – 1809): Missa B-Dur (Hob XXII:12) „Theresienmesse“
Georg Friedrich Händel (1685- 1759): Halleluja (aus: The Messiah)

Sabine Schneider (Sopran), Franziska Orendi (Alt), Wolfgang Klose (Tenor), Rolf Scheider (Bass)

Chor und Orchester der Maxkirche, Markus Belmann (Leitung)

 


Chorkonzert

Sonntag, 19.03.2017  16 Uhr Maxkirche Düsseldorf

Johann Sebastian Bach: Markus-Passion

Stefanie Brijoux, Sopran

Rena Kleifeld, Alt

Cezar Dima. Tenor

GregorFinke, Bass

Thomas Neuhäuser, Tenor (Petrus)

Martin Jäger, Tenor (Pilatus)

Chor und Orchester der Maxkirche

Markus Belmann, Leitung

 

 

 

 

 

Sowohl die Johannes- als auch die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach sind aus dem Kernrepertoire der großen Oratorienliteratur nicht mehr wegzudenken. Doch der Thomaskantor hat, so ist es im Nekrolog von 1754 verzeichnet, offenbar 5 Passionen vertont. Der Maxchor Düsseldorf widmet sich in dem Konzert am 19.3. der Markus-Passion (BWV 247) in einer Rekonstruktion von Austin Gomme. Wenngleich vom originalen Aufführungsmaterial der Markuspassion nur das Textheft erhalten geblieben ist (das Libretto stammt von Picander, keinem Geringerem als dem Verfasser der Matthäuspassion), konnte die Bach´sche Musik größtenteils wieder hergestellt werden. Ein spannendes Projekt, das schon im Eingangschor "Geh, geh, Jesu!" Assoziationen zu den populären Passionen Bachs weckt.

Eintrittskarten zum Presi von 20 € sind im Pastoralbüro (Stiftsplatz 7), im Foyer des Maxhauses (Schulstraße 11) sowie an der Tageskasse erhältlich.


tonus peregrinus - das Abschlusskonzert

Sonntag, 19.2.2017  19 Uhr Josephskapelle

(Burgplatz, Düsseldorf-Altstadt)

"Interessierten Sängerinnen und Sängern die Musikwelt des Mittelalters näherbringen, ihnen einen Einblick in die Musik jenseits des üblichen Repertoires von Renaissance und Barock geben." - mit diesem Vorsatz starteten Stefanie Brijoux und Markus Belmann die Choralkurse in Düsseldorf.
Das Interesse an diesem Angebot ist enorm. Unter anderem geht auch die Gründung der Frauenschola aura sonans auf den ersten Choralkurs 2014 zurück.

Vom 17. bis 19. Februar 2017 gibt es daher eine Neuauflage dieser Fortbildung, in der das sängeriscche Erfassen dieser Musik ebenso zum Konzept gehört, wie theoretische Einführungen in die musikwissenschaftliche und theologische Welt der mittelalterlichen Musik.
Stefanie Brijoux, die Sängerin und Spezialistin für mittelalterliche Musik und der Kirchenmusiker Markus Belmann rückten bei der Neuauflage die Musik der großen Pilgerwege des Mittelalters in den Mittelpunkt.

Zum Abschluss: Gesprächskonzert in der Josephskapelle

 

Die kleine Josephskapelle am Düsseldorfer Burgplatz (Rheinuferpromenade, Altstadt) liegt am Jakobsweg. Sie bietet den Rahmen für das Abschlusskonzert am Sonntag, 19.2.2017 um 19 Uhr. Die Kursteilnehmerinnen bringen Musik aus drei bedeutende Handschriften der iberischen Halbinsel zum Klingen, die zwischen 1250 und 1400 entstanden sind. In den teils mehrstimmigen, teils bis in das Repertoire der einstimmigen Gregorianik zurückreichenden Gesängen wird die Lebendigkeit mittelalterlicher Volksfrömmigkeit mit ihrem besonderen Formenreichtum plastisch erfahrbar - eine klangliche Entrückung von konventionellen Hörgewohnheiten!


Marktmusik - das wöchentliche Orgelkonzert

samstags

um 11:30
Das Düsseldorfer „Original“ wurde im Mai 1980 von Prof. Werner Lechte ins Leben gerufen. Die wöchentlichen Orgelkonzerte sind damit eine der ältesten und erfolgreichsten Konzertreihen in Düsseldorf. Viele Düsseldorfer verbinden den Besuch der Konzerte mit einem Bummel über den benachbarten Wochenmarkt am Carlsplatz. Neben der Orgel erklingt in Sonderkonzerten auch Chor- und Ensemblemusik.

Maxkirche - Kirchenmusik Im Herzen Düsseldorfs

Die Maxkirche Düsseldorf war einst Wirkungsstätte von bedeutenden Musikern wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann. Sie gilt heute als einer der bedeutendsten und profiliertesten Standorte für Kirchenmusik im Rheinland. Der rund 90 Mitglieder zählende Maxchor steht heute unter der Leitung von Maxkantor Markus Belmann und ist in jährlich etwa 25 Gottesdiensten und mehreren Konzerten zu hören. Überregional bekannt und beliebt sind die zahlreichen Orchestermessen sowie die wöchentlichen Choralämter (an Sonn- und Feiertagen um 10 Uhr).

 

Als Ergänzung zu der mit Männerstimmen besetzten Choralschola ist die Frauenschola aura sonans gedacht, ebenso wie der Kammerchor schola cantorum. In Kooperation mit der benachbarten Maxschule, der einzigen Grundschule in der Düsseldorfer Altstadt, entstand ein Kinderchor, dessen Lebendigkeit in den Bann zieht.

Das älteste Orgelgehäuse der Landeshauptstadt stammt von 1753 und wurde von Christian Ludwig König erbaut. Seit 2011 beherbergt es eine Orgel der Firma Klais aus Bonn, die im Geiste des ursprünglichen Erbauers errichtet ist. Neben der wöchentlichen Marktmusik (wöchentliche Orgelkonzerte, samstags 11.30, Eintritt frei) erklingt das spätbarocke Instrument in allen Gottesdiensten.

Im Antoniussaal, dem ehemaligen Refektorium der Franziskaner, finden Proben und Kammerkonzerte statt. Er beeindruckt durch seine prächtige Stuckdecke.

 

Besucher finden die barocke, ehemalige Klosterkirche der Franziskaner in der südlichen Altstadt (Düsseldorf-Carlstadt), unweit der Rheinuferpromenade, in direkter Nachbarschaft von Hetjens-Museum und Filmmuseum.

Seien es Gottesdienste, Konzerte, Vorträge und Führung: Die Maxkirche ist ein besonderer Ort für ansprechende und anspruchsvolle Kirchenmusik!