Musik an der Maxkirche Düsseldorf

Gottesdienste und Konzerte - Kirchenmusik an der "Max"


Musikprogramm 2018/2019

Das neue Musikprogramm 2018/2019 ist druckfrisch erschienen.

>>> hier
(Download)


Gottesdienste

September 2018

So. 02.09. 10:00 Uhr
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):
Missa brevis F-Dur (KV 192)
Sabine Schneider, Sopran
Franziska Orendi, Alt
Bohyeon Mun, Tenor
Gregor Finke, Bass
Chor und Orchester der Maxkirche
Markus Belmann, Leitung

So. 09.09. 10:00 Uhr
„Justus es, Domine“ - Lateinisches Choralamt

So. 16.09. 10:00 Uhr
„Da pacem, Domine“ - Lateinisches Choralamt

So. 23.09. 10:00 Uhr
„Salus populi ego sum“ - Lateinisches Choralamt

So. 30.09. 10:00 Uhr
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):
Missa brevis in C (KV 220) „Spatzenmesse“
für Solisten, Chor und Orchester


Marktmusik

Das wöchentliche Orgelkonzert in der Maxkirche

Jeden Samstag von 11.30 – 12.00


Das Düsseldorfer „Original“ wurde im Mai 1980 von Prof. Werner Lechte ins Leben gerufen. Die wöchentlichen Orgelkonzerte sind damit eine der ältesten und erfolgreichsten Konzertreihen in Düsseldorf. Viele Düsseldorfer verbinden den Besuch der Konzerte mit einem Bummel über den benachbarten Wochenmarkt am Carlsplatz. Neben der Orgel erklingt in Sonderkonzerten auch Chor- und Ensemblemusik.

 

Zum aktuellen Monatsprogramm >>>


Sonntag, 18.11.2018   18:00 Uhr

Antonín Dvořák: Requiem

Inga-Britt Andersson, Sopran
Katharina von Bülow, Alt
Stefan Heibach, Tenor
Thilo Dahlmann, Bass
Chor und Orchester der Maxkirche
Markus Belmann, Leitung
VVK ab 18.09.2018


Samstag, 16.06.2018 11:30 Uhr

MarktmusikPlus

J. S. Bach: Kantate Nr. 12 "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen..."

Cordelia von Dombois, Oboe

Laura Kriese, Mezzosopran

Tom Boller, Tenor

Martin Zeidler, Bass

Projektchor und ein Projektorchester

Studierender der Folkwang-Universität der Künste, Essen

Michael Park, Leitung

 


Sonntag, 17.06.2018 10:00 Uhr

Hochamt mit Chor und Orchester

Joseph Haydn: Theresienmesse

Liturgische Leitung: Stadtdechant Msgr. Ulrich Hennes

Katharina Borsch, Sopran

Franziska Orendi, Alt

Cezar Dima, Tenor

Gregor Finke, Bass

Chor, Schola

und Orchester der Maxkirche
Markus Belmann, Leitung

 


Sonntag, 17.06.2018

STARS! - Wandelkonzerte Düsseldorfer Kammerchöre

 

 

17 Uhr St. Josephs-Kapelle 

(Altestadt/Burgplatz Nordende)

Kammerchor Franziskus-Xaverius (Odilo Klasen, Leitung)
Frauenchor inCantare, Düsseldorf-Eller (Christoph Ritter, Leitung)

 

18 Uhr Kreuzherrenkirche

(Ratinger Straße 5)

Vox-humana-Ensemble, Düsseldorf-Rheinbogen (Pamela König, Leitung)

schola cantorum - Kammerchor der Maxkirche (Markus Belmann, Leitung)

 

- 19:00 Uhr Pause im Maxhaus - 

 

20 Uhr Maxkirche

(Schulstraße 15)

Jugendkammerchor, Düsseldorf-Gerresheim (Klaus Wallrath, Leitung)
ars cantandi, St. Lambertus (Marcel Ober, Leitung)

 

Download
Programm STARS!.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.4 KB

0 Kommentare

Samstag, 23.06.2018 11:30 Uhr

Marktmusik

Hochzeitsmusiken

Henry Purcell: Trumpet tune

(1659-1695)

 

Maria-Thersia von Paradis:  Sicilienne

(1759-1824)

Edvard Grieg: Hochzeitstag auf Troldhaugen

(1843-1907) 

 

Gabriel Fauré:  Après un rêve (Bearb. M. Belmann)

(1845-1924)

Théodore Dubois aus: Messe de Marriage

(1837-1924)  Offertoire – Invocation – Laus Deo (Sortie)

 

Markus Belmann, Orgel

 


Samstag, 30.06.2018 11:30 Uhr

Marktmusik - Emporenkonzert

Pedalsoli - Orgel nur mit den Füßen gespielt

Ein Emporenkonzert zum Sehen
und Hören mit Werken u.a. von Albéniz, Langlais, Bach, Stoiber Markus Belmann, Orgel

 


0 Kommentare

Orgelführungen


Die Maxkirche Düsseldorf war einst Wirkungsstätte von bedeutenden Musikern wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann. Sie gilt heute als einer der bedeutendsten und profiliertesten Standorte für Kirchenmusik im Rheinland. Der rund 90 Mitglieder zählende Maxchor steht heute unter der Leitung von Maxkantor Markus Belmann und ist in jährlich etwa 25 Gottesdiensten und mehreren Konzerten zu hören. Überregional bekannt und beliebt sind die zahlreichen Orchestermessen sowie die wöchentlichen Choralämter (an Sonn- und Feiertagen um 10 Uhr).

 

Als Ergänzung zu der mit Männerstimmen besetzten Choralschola ist die Frauenschola aura sonans gedacht, ebenso wie der Kammerchor schola cantorum. In Kooperation mit der benachbarten Maxschule, der einzigen Grundschule in der Düsseldorfer Altstadt, entstand ein Kinderchor, dessen Lebendigkeit in den Bann zieht.

Das älteste Orgelgehäuse der Landeshauptstadt stammt von 1753 und wurde von Christian Ludwig König erbaut. Seit 2011 beherbergt es eine Orgel der Firma Klais aus Bonn, die im Geiste des ursprünglichen Erbauers errichtet ist. Neben der wöchentlichen Marktmusik (wöchentliche Orgelkonzerte, samstags 11.30, Eintritt frei) erklingt das spätbarocke Instrument in allen Gottesdiensten.

Im Antoniussaal, dem ehemaligen Refektorium der Franziskaner, finden Proben und Kammerkonzerte statt. Er beeindruckt durch seine prächtige Stuckdecke.

 

Besucher finden die barocke, ehemalige Klosterkirche der Franziskaner in der südlichen Altstadt (Düsseldorf-Carlstadt), unweit der Rheinuferpromenade, in direkter Nachbarschaft von Hetjens-Museum und Filmmuseum.

Seien es Gottesdienste, Konzerte, Vorträge und Führung: Die Maxkirche ist ein besonderer Ort für ansprechende und anspruchsvolle Kirchenmusik!

Maxkirche - Kirchenmusik Im Herzen Düsseldorfs