tonus peregrinus - das Abschlusskonzert

Sonntag, 19.2.2017  19 Uhr Josephskapelle

(Burgplatz, Düsseldorf-Altstadt)

"Interessierten Sängerinnen und Sängern die Musikwelt des Mittelalters näherbringen, ihnen einen Einblick in die Musik jenseits des üblichen Repertoires von Renaissance und Barock geben." - mit diesem Vorsatz starteten Stefanie Brijoux und Markus Belmann die Choralkurse in Düsseldorf.
Das Interesse an diesem Angebot ist enorm. Unter anderem geht auch die Gründung der Frauenschola aura sonans auf den ersten Choralkurs 2014 zurück.

Vom 17. bis 19. Februar 2017 gibt es daher eine Neuauflage dieser Fortbildung, in der das sängeriscche Erfassen dieser Musik ebenso zum Konzept gehört, wie theoretische Einführungen in die musikwissenschaftliche und theologische Welt der mittelalterlichen Musik.
Stefanie Brijoux, die Sängerin und Spezialistin für mittelalterliche Musik und der Kirchenmusiker Markus Belmann rückten bei der Neuauflage die Musik der großen Pilgerwege des Mittelalters in den Mittelpunkt.

Zum Abschluss: Gesprächskonzert in der Josephskapelle

 

Die kleine Josephskapelle am Düsseldorfer Burgplatz (Rheinuferpromenade, Altstadt) liegt am Jakobsweg. Sie bietet den Rahmen für das Abschlusskonzert am Sonntag, 19.2.2017 um 19 Uhr. Die Kursteilnehmerinnen bringen Musik aus drei bedeutende Handschriften der iberischen Halbinsel zum Klingen, die zwischen 1250 und 1400 entstanden sind. In den teils mehrstimmigen, teils bis in das Repertoire der einstimmigen Gregorianik zurückreichenden Gesängen wird die Lebendigkeit mittelalterlicher Volksfrömmigkeit mit ihrem besonderen Formenreichtum plastisch erfahrbar - eine klangliche Entrückung von konventionellen Hörgewohnheiten!